„Kleine Mitmenschen erfolgreich sensibilisieren“ heißt es in ganz Deutschland:
Einmal im Jahr lernen die Kinder in vielen Kindergärten, wie wichtig es ist die eigenen Verhaltensweisen leichten, gesellschaftlichen Grundsätzen anzupassen. Luft und Wasser sind für uns alle etwas ganz alltägliches. Das Wasser begegnet uns in seinem Kreislauf als Regen, in den Seen und in Flüssen und es kommt selbstverständlich aus der Leitung. Von Luft sind wir umgeben, ohne gesunde Luft und reines Wasser wäre auf dem blauen Planeten kein Leben möglich.
Aber was kann man besser machen, wenn man noch so klein ist?
In den Kindergärten und Grundschulen wird Tag für Tag darauf geachtet, dass die Kinder den Müll richtig trennen, mit dem Strom Haushalten und oft gibt es sogar eine Fläche zum selber Gärtnern.

Dadurch können die Kinder den Zyklus der Natur  in all seinen kleinen Wundern beobachten und begreifen. Unter anderem kann man aus Küchenresten eine eigene kleine Kompoststation zum Düngen machen.


Jahr für Jahr erhalten die Einrichtungen der Stadt nach Absprache ein unterstützendes Mallehrbuch, um die Arbeit der Erzieher/Innen sinnvoll zu begleiten.
Die Aktionen sind nach einem begleitendem Vor-Ort Sponsoring kostenfrei seit Jahren möglich.

in ganz Deutschland